Generation Sitzenbleiber

Die Generation der Millenials, auch Generation Y genannt, kennt sie gar nicht mehr – die Sitzprämien für Gehalts- und Lohnzulagen, die man sich erwarb, wenn man lange bei einem Betrieb arbeitete. Die Sitzprämie wird nun vom Sitzungswesen abgelöst. Allerdings darf man es heutzutage nicht mehr Sitzung nennen, man nennt es nun Meeting oder gar Workshop. Und die vorgeschützte Dauerwichtigkeit wird dadurch zum Ausdruck gebracht, dass man nur mehr Arbeitsfrühstücke, Arbeitsessen anberaumt, um ja nicht den Eindruck zu erwecken, man esse, ohne produktiv zu sein.

Der Kern der Sache ist überall gleich: Man trifft sich, um darüber zu sprechen, was den Laden voranbringen kann. Auf jeden Fall ist es aber die Gelegenheit wieder einmal auf sich aufmerksam zu machen, um die Karriereleiter emporzusteigen. Und bei einem Meeting sitzen auch jene, die auf dieser Leiter nicht mehr weiter klettern können oder wollen, aber dennoch vor ihren Chefs am Profil arbeiten. Schließlich kann man eine Leiter auch wieder runtergehen. Weiterlesen