Die Liebe ist so kräftig wie der Tod!

Wenn einer meine Worte hört und nicht bewahrt, den richte ich nicht; denn ich bin nicht gekommen, die Welt zu richten, sondern die Welt zu retten. (Joh 12:47).

Auf Erden richtet der Herr auch jene nicht, die ihn und seine Kirche verleugnen oder bekämpfen. Deshalb dürfen auch wir unsere Feinde lieben, müssen niemanden richten, weil es auch der Herr nicht tut.

Ich aber sage euch: Liebt eure Feinde [, tut Gutes denen, die euch hassen,] und betet für sie, die euch verfolgen [und verleumden], auf daß ihr Söhne eures Vaters im Himmel werdet; denn er läßt seine Sonne aufgehen über Böse und Gute und läßt regnen über Gerechte und Ungerechte. (Mt 5:44-45)

Jesus rettet, weil er uns dazu auffordert umzukehren, jenes in uns zu töten, was wir waren, damit wir seien, was wir nicht waren. Jesus rettet, weil er uns seine Kraft dazu schenkt, seine Liebe, denn die Liebe kann in uns die Sünde töten, die Liebe ist ebenso kräftig wie der Tod, der Lohn der Sünde. Erst beim letzten Gericht findet sich Gott mit unserer Entscheidung ab – für oder gegen ihn. Bis dahin jedoch auf Erden kämpft er mit seiner Liebe für jede einzelne unserer Seelen.

Lassen wir uns also vom Herrn gleich einem Siegel auf sein Herz drücken, damit wir zu seiner Liebe werden und auf seinem Arm, damit wir die Gerechtigkeit nicht vergessen:
Leg mich wie ein Siegel auf dein Herz, wie ein Siegel auf deinen Arm! Denn stark wie der Tod ist die Liebe, die Leidenschaft hart wie die Unterwelt. Ihre Gluten sind Feuergluten, lodernde Blitze. (Hld 8:6;GB)
Ist Jesus durch die Liebe mit uns auf der Erde, so sind auch wir durch dieselbe Liebe mit Ihm im Himmel. Denn auf Hoffnung hin sind wir gerettet (Rö 8:24a).
Haben wir diese Liebe, weil wir besiegelt sind im Herzen des Herrn, dann sind die Feuergluten der harten Unterwelt nach dem Tod von jener gleich harten Liebessehnsucht für den lebendigen Gott aufgehoben. Die Liebe ist so kräftig wie der Tod, weshalb die Liebe rettet.

Wenn wir also an die Gräber unser geliebten Verstorbenen gehen, so wissen wir, dass Gottes Liebe sie gerettet hat. Wenn wir selbst Gott lieben, so wissen wir, dass diese Liebe vom Tod nicht aufgehalten werden kann. Die Liebe ist der Fahrschein in die Ewigkeit bei Gott.

S.D.G.

Hier kannst du kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.