Was meinen wir denn heute?

Es gibt Nachrichten, da weiß man sofort, wie sich das linke oder rechte politische Spektrum positioniert. Lesen sie: Werbung für Kindestötung im Mutterleib ja, Soldaten, die über ihren Job in Schulen berichten, nein, denn für das Töten macht man keine Werbung. Von welchem Spektrum kommt das, erkannt? Richtig, das ist die linke SPD aus Berlin, welche die Linken links überholen. Und das: Wir sind gegen den Gesetzesentwurf, egal welcher, denn alles Zwangsstaat, wir lassen uns unsere Angst dadurch nicht nehmen? Erkannt? Wieder richtig, bestimmt die AfD oder noch rechter. Das zeigt uns, dass die deutsche Demokratie lebt, die Positionen der Parteien fest gegründet sind und die politische Positionierung der Wähler dadurch sehr vereinfacht wird. Immer, wenn wieder eine Sau durch das Dorf …, pardon, ein neues Thema in den Medien auftaucht, braucht man nur auf seine bevorzugte Filterblase starren und schon hat man eine Meinung zu dem Thema parat. Wie einfach, denn das erspart eine umständliche und zeitaufwändige Meinungsbildung durch ausgewogene Informationen. Im schlimmsten Fall müsste man dann auch noch regelmäßig seine politische Ausrichtung ändern, nein, dazu hat man einfach keine Zeit mehr. Die Wahrheit ist viel zu anstrengend.

Und man wäre unberechenbar, nirgends zuzuordnen, geradezu suspekt und somit furchtbar allein ohne Filterblase. Doch dazugehören will doch jeder irgendwo und wenn bei einem Thema jemanden das Gewissen plagt über die Meinung, die man nun in seiner Peer-Group haben muss, dann kann man es sich ja durch in dieser Filterblase selbst zusammengestellte Wahrheiten beruhigen lassen. Und man kann sich am jeweils anderen Ende des Spektrums über diese Fake-News dann ärgern. Denn Empörtheit erspart die Diskussion und dazu hat man nun auch wieder keine Zeit mehr.

Nun aber, Freunde des linken und rechten politischen Spektrums, müsst ihr mir helfen: Es bahnt sich eine zukunftsverändernde Entscheidung an, die Bundesregierung lässt E-Tretroller zu! Wird das rechte Spektrum wieder Angst davor haben und ablehnen? Wird das linke Spektrum erfreut sein, allerdings mit der Einschränkung es E-Tretroller*innen zu nennen? Hilft der Roller uns den menschengemachten Klimawandel besser zu verleugnen oder ist er das letzte Argument gegen eine staatlich angeordnete Organspende? Hilfe, ich brauche eine Meinung, habe aber keine Zeit, sie zu bilden. Denn schon heute Abend ist Stammtisch meiner Filterblase in meinem Echoraum.

 

der emmauspilger

Hier kannst du kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

Neue katholische Frauenbewegung

Was Er euch sagt, das tut!

Gut Katholisch

... katholisch unterwegs mit Blick auf das Hl. Land

Das hörende Herz

... katholisch unterwegs mit Blick auf das Hl. Land

Neuer Anfang

... katholisch unterwegs mit Blick auf das Hl. Land

Hagen Unterwegs

Schau in Dich - Schau um Dich - Schau über Dich

Katholisch? Logisch!

SPIRITOTROPH, HÄRETICOPHOB, ECCLESIOPHIL, HOSTIOPHAG

Stefan Oster SDB

... katholisch unterwegs mit Blick auf das Hl. Land

JoBos Blog

Jobo72 war nur der Anfang

Recktenwalds Essays

... katholisch unterwegs mit Blick auf das Hl. Land

Wegbegleiter - Fährtensucher - Wellenreiter

In den Fußspuren des Rabbis - Gemeinsam unterwegs mit Christof Lenzen

Auf dem Weg

Pfarrer der Kath. Stadtpfarrei St. Jakob - Schwandorf

Frischer Wind

... katholisch unterwegs mit Blick auf das Hl. Land

%d Bloggern gefällt das: